30. November 2013

Bra-Fitting leicht gemacht

Hallo meine Lieben,
heute zeige ich euch, wie ein Bra-Fitting bei mir funktioniert:
Natürlich braucht man dafür erstmal ein Mädel, welches Interesse hat, ihre richtige BH-Größe zu erfahren.
Das stellt sich meistens schon als schwierig heraus, da man das Thema erstmal ansprechen muss und viele es als sehr unangenehm empfinden darauf angesprochen zu werden.



Voher: 85C
Meine erstes "Model" ist meine Mitbewohnerin. Sie hat vorher 85C getragen und hatte Probleme mit dem Sitz ihres BHs. Die Träger rutschten ihr von der Schulter und er zwickte stark. Hinzu kamen die typischen Probleme, dass das Unterbrustband zu weit oben saß und die Bügel auf dem Brustgewebe auflagen. Durch das jahrelange Tragen des falschen BHs sammelte sich ihr Brustgewebe als Brötchen an der Schulter-Brust-Falte und im Bereich unter der Achsel an.

Das Fitting:


Für das Fitting brauchte ich erstmal drei Maße:

der Brustumfang und 2 Unterbrustumfänge. Der erste Unterbrustumfang wird locker gemessen. Der zweite Umfang wird sehr sehr eng gemessen, d.h. bis ihr das Gefühl habt, das Maßband würde gleich reißen. Liegen zwischen den beiden Unterbrustmaßen mindestens 4 cm Unterschied habt ihr alles richtig gemacht , liegt der Wert darunter habt ihr nicht eng genug gemessen oder ihr seit sehr, sehr dünn.
Ihre Maße sind BU: 94cm, UBB(weit): 81cm, UBB(eng): 75cm. Bei 6 cm Unterschied ist sie komprimierbar und könnte so auch ein engeres UBB tragen als 75. Nun muss man noch darauf achten, ob sie eine Breitbrust hat, d.h. wenn mehr als zwei Finger Platzt zwischen den Brüsten haben, handelt es sich dabei um eine Breitbrust. Hier hat die Brust eine breite Brustbasis und setzt weit außen  an. Fullcups und Plunges können meistens nicht getragen werden. Sind die Brüste relativ fest sind Plunges mit einem höheren Steg aber kein Problem. Ideal sind Half-Cups oder Balconette-BHs.

Nachher: 75E


Sie trägt nun eine 75E. Wie man sieht, passt ihr diese Größe sehr viel besser. Der BH hält die Brust sehr viel besser und schiebt diese weiter nach oben. So kommt die Taille besser zur Geltung und das allgemeine Tragegefühl hat sich verbessert.Das Unterbrustband sitzt nur waagerecht und bietet deutlich mehr Halt.

Wichtig ist auch, dass man seine Werte nach etwa 4-6 Wochen, nachdem man angefangen hat passende BHs zu tragen noch einmal nachprüft. In den meisten Fällen tritt die Brustmigration ein; als Brustmigration bezeichnet man das Zurückwandern des verrutschten Brustgewebe in die Brust. Dadurch vergrößert sich die Brust und man verliert an Unterbrustumfang. Es kann sein, dass ihr euch dann nochmal fitten lassen müsst, oder ihr versucht eure Größe durch anprobieren der Kreuzgrößen mit größeren Körbchen rauszufinden.

Habt ihr wirklich dir richtige BH-Größe oder kann man deine auch noch optimieren? Die deutsche Durchschnittsgröße liegt bei 70F/G, denn die wenigsten Frauen tragen wirklich eine 75B/C!
Willst du mehr wissen? Die Busenfreundinnen helfen dir weiter!


Deine Gedanken und Wünsche zu diesem Thema kannst du mir gerne in einem Kommentar oder Nachricht mitteilen :*


Kommentare:

  1. Sehr gut beschrieben :)
    Sind gute Tipps dabei!

    Liebe Grüße,
    Anni <3

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ein schöner und vor allem mal sinnvoller Beitrag auf einem Blog. Ich selber musste mich auch vor einigen Wochen neu vermessen lassen, da ich arg an Gewicht verloren habe, es ist schon ungewohnt seine Boopies in sozusagen fremde Hände zu geben. Aber macht definitiv Sinn. Der Tragecomfort hat sich bei mir immens verbessert, obwohl ich mit Bügel Bhs immer noch enorme Probleme habe, weil sie mir auf die Knochen drücken.

    Liebe Grüße
    Mary

    http://decobooks.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du magst kannst du mir deine maße schicken und ich gebe dir eine Größenempfehlung oder noch besser du lässt dich bei den Busenfreundinnen fitten :)

      Löschen
  3. Toller Beitrag. Viele kennen ihre richtige Größe einfach nicht. ich kenne meine ;) LG

    AntwortenLöschen
  4. guter post. ich kenne meine bh größe zum glück :)

    AntwortenLöschen
  5. Das Leben ist noch komplizierter als gedacht.

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wirklich gut geschrieben, sehr interessant. Vielen Dank für die Tipps!

    AntwortenLöschen
  7. Eine Frage: Wieso sollen Fullcups nicht für Breitbrüste geeignet sein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil Full Cups sehr hoch abschließen, aber bei einer Breitbrust befindet sich das Volumen ehr unten in in der Brust. Der BH wird so in den meisten Fällen nicht ausgefüllt wird.

      Löschen